Wir über Uns
Anlage
Vorstand
Trainer
Downloads
Vereinsmeister
Jubiläum
Mitglied werden
Links             Impressum

40 Jahre TSV Sundern 1974 - 2014

Am 5. Juli 1974 trafen sich in der Gaststätte "Grafenschänke" in Sundern auf Einladung des damaligen Vorsitzenden des SV Sundern 08, Günter Lücking, einige Tennisinteressierte. Spontan bekundeten 26 von ihnen Interesse an einer Mitgliedschaft in der neuen Tennisabteilung.

Offiziell wurden dann zunächst 5 Personen zum 1. August 1974 Mitglieder der Tennisabteilung, denen in den nächsten Monaten noch eine Vielzahl weiterer Mitglieder folgte.

Am 15. November 1974 fand die 1. ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Gerhard Thoms, Sportwart: Egon Möller, Kassierer: Kurt Voigt, Pressewart: Friedel Helweg.

Die Gemeinde Hiddenhausen stellte der Tennisabteilung freundlicherweise ein 4.500 qm großes Grundstück an der Unteren Wiesenstraße unterhalb des Jugendheimes Sundern für eine Tennisplatzanlage zur Verfügung.

Es wurden zunächst zwei Aschenplätze und ein Hartplatz sowie eine Flutlichtanlage gebaut. Obwohl die Herstellung der Anlage nicht immer reibungslos verlief, konnten die Plätze am 1. Mai 1976 feierlich eingeweiht werden.

Im Jahre 1979 wurde Kurt Herbordt zum neuen Vorsitzenden der Tennisabteilung gewählt. Unter seiner Regie wurde die Platzanlage im Jahre 1980 um einen 4. Platz erweitert. 1981 errichteten die Clubmitglieder in kompletter Eigenleistung zum Füllenbruch hin ein kleines Blockhaus. Obwohl es nur als Übergangslösung bis zu einem Clubhausbau gedacht war, verbrachten die Vereinsmitglieder und viele Gäste dort manch' gemütliche und gesellige Stunde.

Zum 1. Juli 1982 verselbständigte sich die Tennisabteilung im Einvernehmen mit dem Gesamtverein und es wurde der "TSV Sundern e.V." gegründet. Der Verein hatte bei seiner Verselbständigung etwa 190 Mitglieder.

Schließlich erfolgte im Jahre 1983 der Umbau des Hartplatzes zu einem Aschenplatz, womit der Ausbau der Platzanlage einen vorläufigen Abschluss gefunden hatte.

Im Jahre 1992 übernahm Peter Amberg das Amt des 1. Vorsitzenden von Kurt Herbordt. Zu Saisonbeginn 1993 konnte das lang ersehnte Clubhaus seiner Bestimmung übergeben werden. Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Hiddenhausen, die dem TSV das ehemalige Spielplatzgelände am Jugendheim für den Clubhausbau zur Verfügung gestellt hat. So ist im Laufe der Jahre eine schmucke Tennisanlage entstanden, auf die wir mit Recht stolz sein dürfen.

Am 23. August 2014 wurde das 40-jährige Vereinsjubiläum im Clubhaus gefeiert. Einige Mitglieder der ersten Stunde und ehemalige Vorstandsmitglieder waren auch heute noch dabei.